Restaurierung von Gemälden, Skulpturen, Moderner Kunst, Rahmen, Hinterglasmalerei

 

Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken

 

Kunstwerke altern, sie sind Umwelteinflüssen ausgesetzt und können durch mechanischen Belastungen beschädigt werden. Ihr Erhaltungszustand wird durch die Art der Präsentation und dem Umgang bei der Lagerung oder dem Transport beeinflusst.

So beeintächtigen Schmutzablagerungen wie Staub oder Nikotin die Darstellung und Ausdruckskraft von Gemälden und Objekten insgesamt.

 

Eine "konservatorische" Maßnahme wie die Entfernung der Oberflächenverschmutzung kann die Darstellung wieder deutlicher zum Vorschein bringen. Es ist eine von vielen Maßnahmen den Erhaltungszustand des Gemäldes zu bewahren, in dem Schäden verhindert werden und durch Präventivmaßnahmen der Alterungsprozess verlangsamt wird.

Ist bei einem Gemälde der Firnis vergilbt oder getrübt, kann eine Abnahme der Firnisschicht die Malerei wieder klarer und präsenter zeigen. Diese "restauratorische" Maßnahme hat das Ziel, den als ursprünglich angenommenen Zustand wiederherzustellen und ein Kunstwerk wieder ablesbar zu machen.

Das bedeutet jedoch nicht "neu machen", Alterungsspuren verbleiben als Dokumente der Geschichte eines Kunstwerkes.